Über uns

 
Sebastián Guzmán
Crespo
studierte Bildende Kunst in Granada. Er nahm durch die Ausrichtung seiner Arbeiten wahr, dass Kunst als Mediations-Element im menschlichen Leben einen wichtigen Beitrag leisten kann.

Dennoch entschied er sich, bald weniger Zeit in Klassen und Ausstellungen zu verbringen und gab seiner Tätigkeit mehr Raum für eine freie Lernweise.

Er erkannte, dass die Realität mehr beinhaltete, als unsere Sinne wahrnehmen können, und führte eine theoretische Forschung zu vielen Themen durch, die unweigerlich mit der empirischen Überprüfung und den Erfahrungen im täglichen Leben verbunden waren.

Die daraus entstandenen Werke widerspiegeln diese Erfahrungen auf besondere Weise.

Seine Forschung , die damit verbundene Arbeit und die Wissenschaft des Yoga gaben ihm ein lebendiges Wissen über die Gesundheitsprozesse in den Körpersystemen.

Dadurch wurden seine Wahrnehmungsfähigkeit und sein spirituelles Bewusstsein für das Leben bei jedem Schritt auf seinem Weg präziser.

Letzten Endes umfasst seine Arbeit das Wissen der Physik, Metaphysik und der alten Weisheitslehren und bringt sie zur praktischen  Anwendung.
weitere Infos unter:
sebastianguzmancrespo.com

 
Georg Steffen Kotzur 
war schon in seiner Kindheit fasziniert von der inneren Konstruktion von Geräten, die er zerlegte und eigene Objekte schuf. Vorbilder waren für ihn u.a. da Vinci, Paracelsus und Gutenberg.

In seinem Interessen-Spektrum technisch orientiert, führte sein Weg in die Elektrotechnik. Er arbeitete viele Jahre auf einem Prüffeld für mikroelektronische Steuerungssysteme in der Industrie. 

Nach 1991 gründete er ein Unternehmen in der Einrichtungsbranche und befasst sich seitdem mit der Ausstattung von Gebäuden und Räumen.

Seine Aufmerksamkeit wurde jedoch zusätzlich von subtilen Elementen der Realität angezogen und er begann mit spirituellen Technologien zu experimentieren. 

Als zertifizierte Energieheiler, ausgestattet mit einem natürlichen Interesse und mit analytischen Methoden zur Erforschung seiner eigenen Wahrnehmung, wurde er präziser auf das Testen von und Arbeiten mit verschiedenen Energieformen, die mit technischen Mitteln nicht leicht (oder überhaupt nicht) messbar sind, vorbereitet.

Die fundierte Geomantische und Radiästhetische Ausbildung gibt den Rahmen seiner weiteren Forschung und Arbeit zur Optimierung der feinstofflichen Qualitäten in Gebäuden, Räumen und auf Plätzen.
weitere Infos unter:
georgsteffenkotzur.com

 

Zuletzt angesehen